Allgemeine Geschäftsbedingungen

www.talentsuche.de

Stand: 10.09.2019

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen regeln die Bedingungen, unter denen die unter www.talentsuche.de  ( Talentsuche Künstlerportal Plattform genannt) angebotenen Dienstleistungen der Talentsuche Künstlerportal GmbH, Clemensstraße 1, 50676 Köln  ( Talentsuche genannt) von den Nutzern in Anspruch genommen werden können.

2. Einbeziehung / Änderungsvorbehalt

Mit der Registrierung auf www.talentsuche.de ( Talentsuche   Künstlerportal Plattform )  kommt ein Nutzungsvertrag zwischen Talentsuche   und dem Nutzer zustande.

Mit seiner Registrierung stimmt der Nutzer diesen Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung (Datenschutzerklärung)  ausdrücklich zu.

Entgegenstehende Bedingungen erkennt Talentsuche  nicht an.

Sofern kommerzielle Bestandteile über Partner von Talentsuche abgewickelt werden, gelten deren Nutzungsbedingungen.

3. Änderungsvorbehalt

Talentsuche behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen aus sachlichen Gründen zu ändern.

Gründe für die Änderung der Nutzungsbedingungen können etwa Gesetzesänderungen, Änderungen der Rechtsprechung oder Veränderungen des Leistungsspektrums der Talentsuche Künstlerportal Plattform sein.

Sofern Talentsuche Änderungen an diesen Nutzungsbedingungen vornimmt, wird Talentsuche  die geänderten Nutzungsbedingungen an geeigneter Stelle veröffentlichen und das Datum der „letzten Aktualisierung“ am Beginn dieser Nutzungsbedingungen aktualisieren.

Außerdem informiert Talentsuche  die Nutzer mindestens vierzehn Tage vor Inkrafttreten der geänderten Nutzungsbedingungen per E-Mail oder über die Mailbox-Funktion der Talentsuche Künstlerportal Plattform .

Wenn der Nutzer mit den geänderten Nutzungsbedingungen nicht einverstanden ist, kann er seinen Vertrag mit Talentsuche fristlos und kostenfrei kündigen.

Wenn der Nutzer den Nutzungsvertrag nicht vor dem Datum kündigt, an dem die geänderten Nutzungsbedingungen in Kraft treten, gilt die fortgesetzte Nutzung der Talentsuche Künstlerportal Plattform als Zustimmung zu den geänderten Nutzungsbedingungen.

Auf dieses Kündigungsrecht, die Frist dafür und die Folgen einer fortgesetzten widerspruchslosen Nutzung der Talentsuche Künstlerportal Plattform weist Talentsuche die Nutzer in der Benachrichtigung gesondert hin.

4. Nutzungsberechtigung

Nutzer müssen einen Account registrieren, um auf bestimmte Funktionen der Talentsuche Künstlerportal Plattform zuz ugreifen und diese nutzen zu können, wie beispielsweise die Erstellung eines persönlichen Profils oder die Veröffentlichung eines Auftrages.  

Die Nutzung der Talentsuche Künstlerportal Plattform  und die Registrierung ist nur natürlichen Personen ab 16 Jahren und juristischen Personen und Personengesellschaften gestattet. Personen, die noch nicht unbeschränkt geschäftsfähig sind, bedürfen zur Registrierung und Nutzung auf der Talentsuche Künstlerportal Plattform  einer Zustimmung der Sorgeberechtigten.

Nutzer, die einen Account auf der Talentsuche Künstlerportal Plattform für ein Unternehmen, eine Personengesellschaft oder eine juristische Person registrieren, sichern zu, dass sie bevollmächtigt sind, diese Organisationen rechtlich zu verpflichten.

Während der Registrierung müssen Nutzer richtige, aktuelle und vollständige Angaben machen. Nutzer verpflichten sich, ihren Account sowie die Informationen auf der öffentlichen Profilseite ihres Accounts auf der Talentsuche Künstlerportal Plattform stets aktuell zu halten.

Talentsuche behält sich vor, von Nutzern Nachweise ihrer Identität, ihres Alters und/oder der Richtigkeit der angegebenen Daten (zum Beispiel eine Ablichtung des  Personalausweises oder die Bestätigung der Adresse oder Handynummer) anzufordern.

Werden diese Nachweise nicht oder nur unzureichend erbracht, ist Talentsuche dazu berechtigt, den Nutzungsvertrag nach Ablauf einer angemessenen Frist zu kündigen und/oder das jeweilige Profil zu löschen.

Talentsuche  kann ungeachtet dessen nicht die Richtigkeit von Angaben der Nutzer (weder die Richtigkeit des realen Namens noch der sonstigen Angaben) gewährleisten und übernimmt keinerlei Haftung hierfür. 

Ohne Zustimmung von Talentsuche  dürfen Nutzer nicht mehr als einen Account registrieren.

Nutzer dürfen ihren Account auf der Talentsuche Künstlerportal Plattform keiner dritten Person abtreten oder auf sonstige Weise übertragen.

5. Leistungsspektrum

Talentsuche  stellt seinen Nutzern die Talentsuche Künstlerportal Plattform kostenlos   als Marktplatz zur Verfügung. Registrierte Nutzer können

  • sich ein persönliches Profil erstellen
  • ihre eigene Person und ihre eigenen Fähigkeiten auf diesem Profil darstellen
  • multimediale Inhalte (etwa in Form von Fotos, Videos und Audiodateien) hochladen und auf ihrem Profil bereitstellen
  • nach anderen Nutzern bzw. Künstlern suchen und deren Profile aufrufen
  • von ihrem persönlichen Profil auf ihre eigene Websites und ihre Social-Media-Profile zu verlinken sowie
  • mit anderen Nutzern über ein Nachrichtensystem ( Mailbox ) kommunizieren
  • als Auftraggeber fungieren und Aufträge für andere Nutzer kostenfrei bereitstellen

Talentsuche  behält sich vor, dieses Leistungsspektrum in Zukunft zu erweitern oder zu ändern. In diesem Falle wird Talentsuche  seine Nutzungsbedingungen nach den vereinbarten Bedingungen ändern, es sei denn, es handelt sich nur um geringfügige Änderungen, die keine wesentlichen Auswirkungen auf die vertraglichen Verpflichtungen der Parteien haben.

6. Verhältnis von Talentsuche  und Nutzern, die sich als “Talente” registrieren

Als Talente auf der Talentsuche Künstlerportal Plattform  registrierte Nutzer handeln auf dem Talentsuche Künstlerportal  ausschließlich im eigenen Namen und auf eigene Rechnung und nicht im Namen oder auf Rechnung von Talentsuche .

Talentsuche  übt gegenüber registrierten Nutzern kein Weisungsrecht und keine Kontrolle in Bezug auf die angebotenen Leistungen aus. Das Verhältnis beschränkt sich auf eine unabhängige Vertragspartnerschaft über die Bereitstellung des Talentsuche Künstlerportals .

7. Verhältnis von Talentsuche zu Nutzern, die sich als Talentsucher registrieren  

Talentsuche ist nur Betreiber der Talentsuche Künstlerportal Plattform . Inserate von als Talentsucher registrierten Nutzern sind keine Angebote bzw. Willenserklärungen von Talentsuche  selbst.

Talentsuche  erstellt, kontrolliert und verwaltet keine eigenen Inserate, es sei denn, dies ist ausdrücklich gekennzeichnet.

Die als Talentsucher registrierten Nutzer sind für ihre Inserate und angebotenen Dienste alleine verantwortlich. Sie müssen bei der Erstellung einer Anzeige angeben, ob sie die Anzeige privat oder in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit veröffentlichen.

Wenn als Talentsucher registrierte Nutzer  einen als Talent registrierten Nutzer buchen, schließen sie direkt untereinander einen Vertrag. Talentsuche  ist und wird weder Partei oder ein sonstiger Beteiligter an dem Vertragsverhältnis zwischen seinen Nutzern.

Talentsuche handelt grds. nicht als Vertreter für irgendeinen registrierten Nutzer, außer dies ist explizit angegeben.

8 . Nutzungsrecht bzgl. Inhalten

Wenn registrierte Nutzer Inhalte hochladen, veröffentlichen oder auf andere Weise auf der oder über die Talentsuche Künstlerportal Plattform verfügbar machen, gewähren sie Talentsuche  eine einfache, weltweite, lizenzgebührenfreie, unwiderrufliche, unbefristete (oder für die Dauer der Schutzfrist geltende), unterlizenzierbare und übertragbare Lizenz an diesen Inhalten für den Zugriff, die Nutzung, Speicherung, das Kopieren, die Änderung, Erstellung daraus abgeleiteter Werke, die Verbreitung, Veröffentlichung, Übermittlung, das Streamen, Senden und jegliche sonstige Verwertung dieser Inhalte, um die Talentsuche Künstlerportal Plattform bereitzustellen.

Ohne ausdrückliche Einwilligung des jeweiligen Nutzers beansprucht Talentsuche  keinerlei Eigentumsrechte an solchen Inhalten. Eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen soll etwaige Nutzungs- und Verwertungsrechte einschränken, die Nutzer bezüglich solcher Inhalte haben mögen.

9 . Einwirkung auf Informationen der Nutzer

Talentsuche ist es erlaubt, die im Profil zur Verfügung gestellten Informationen technisch und inhaltlich zu ändern oder zu ergänzen. So können etwa Änderungen bei Beschwerden vorgenommen, ergänzende Informationen angepasst oder Statistiken erstellt werden.

10. Wahrung von Rechten der Nutzer/Dritter und Verantwortlichkeit für Inhalte

Registrierte Nutzer sind für alle Inhalte, die sie auf dem oder über das Talentsuche Künstlerportal bereitstellen, alleine verantwortlich.

Dementsprechend müssen Nutzer sicherstellen, dass

  • sie entweder der alleinige und ausschließliche Urheber aller Inhalte sind, die sie über das Talentsuche Künstlerportal  bereitstellen, oder dass sie über alle Rechte, Lizenzen, Genehmigungen und Freigaben verfügen, die erforderlich sind, um Talentsuche  die Rechte an diesen Inhalten wie in diesen Nutzungsbedingungen dargelegt, zu gewähren und
  • weder die betreffenden Inhalte, noch Ihr Einstellen, Hochladen, Ihre Veröffentlichung, Einreichung, Übertragung oder die Nutzung der Inhalte (oder von Teilen davon) durch Talentsuche  wie in diesen Nutzungsbedingungen dargelegt, die Patentrechte, Urheberrechte, Markenrechte, Handelsgeheimnisse, Urheberpersönlichkeitsrechte oder andere geistige Eigentumsrechte Dritter oder deren Persönlichkeits- oder Datenschutzrechte verletzt, verleumdet oder gegen solche verstößt oder zu einem Verstoß gegen geltende Gesetze oder Vorschriften führt.

Nutzer dürfen keine Inhalte (wozu auch Inserate gehören) einstellen, hochladen, veröffentlichen, einreichen oder übermitteln, die

  • betrügerisch, falsch, oder irreführend sind (sei es unmittelbar oder durch Unterlassung oder fehlende Aktualisierung von Informationen)
  • verleumderisch, beleidigend, obszön, pornografisch , vulgär oder beleidigend sind
  • Diskriminierung, Fanatismus, Rassismus, Hass gegen eine Person oder Gruppe oder Belästigung oder Schädigung einer Person oder Gruppe fördern oder unterstützen
  • gewaltsam oder bedrohlich sind oder Gewalt und Handlungen fördern, die für andere Personen oder Lebewesen bedrohlich sind oder
  • illegale Handlungen fördern.

Die gleichen Grundsätze gelten auch für die Kommunikation der Nutzer untereinander.

Der Nutzer verpflichtet sich ferner

 

  • keine wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, einschließlich progressiver Kundenwerbung (wie Ketten-, Schneeball - oder Pyramidensysteme)
  • die internen Kommunikations- und Forensysteme des Talentsuche Künstlerportals nicht für vom Empfänger unerwünschte Nachrichten, Kettenbriefe o.ä. zu missbrauchen
  • das Talentsuche Künstlerportal  nicht für sonstige belästigende Handlungen gegenüber Talentsuche , anderen Nutzern oder Dritten zu nutzen sowie
  • keinen Versuch zu unternehmen, unberechtigten Zugriff auf Daten Dritter zu erlangen oder durch technische Einrichtungen die Funktion des Systems zu beeinträchtigen.

11. Berechtigung von Talentsuche , wenn Nutzer gegen Richtlinien bzgl. der Inhalte verstoßen

Talentsuche  darf Inhalte entfernen oder den Zugriff darauf sperren, wenn sie gegen geltendes Recht oder diese Nutzungsbedingungen verstoßen oder sonst für Talentsuche  oder Dritte schädigend oder anstößig sind.

Wenn Talentsuche  Inhalte entfernt oder den Zugriff darauf sperrt, wird Talentsuche  den betroffenen Nutzer grds. benachrichtigen, es sei denn, Talentsuche  ist aus rechtlichen oder sonstigen gewichtigen Gründen daran gehindert.

Talentsuche ist berechtigt, Inhalte (insbesondere des Profils und in der öffentlichen Kommunikation), die gegen die in diesen Nutzungsbedingungen aufgeführten Bedingungen verstoßen, nicht zur Einstellung zuzulassen, zu sperren oder zu entfernen, sowie die Profile der einstellenden Nutzer zu löschen und zu sperren.

Der Nutzer hat gegenüber Talentsuche  keinen Anspruch auf Einstellung der Inhalte, Aufhebung einer Sperre oder die Wiedereinstellung bereits herunter genommener Inhalte.

Ungeachtet der Berechtigung, solche Inhalte zu sperren oder zu entfernen, bleibt Talentsuche  berechtigt, den Nutzer von einer zukünftigen Nutzung der unter Talentsuche bereitgestellten Dienstleistungen auszuschließen und/oder Ansprüche (insbesondere Schadensersatzansprüche) gegen diesen geltend zu machen.

Talentsuche  ist berechtigt, den Nutzungsvertrag außerordentlich und ohne vorherige Mitteilung zu kündigen und/oder dem jeweiligen Nutzer den Zugang zu der Talentsuche Künstlerportal Plattform  zu verweigern, wenn der Nutzer

  • in schwerer Weise gegen die in diesen Nutzungsbedingungen niedergelegten Pflichten verstößt
  • gegen geltende Gesetze oder Rechte Dritter verstößt
  • eine solche Maßnahme erforderlich und angemessen ist, um die Rechte und Interessen von Talentsuche , anderen Nutzern und/oder Dritten (zum Beispiel im Falle eines betrügerischen Verhaltens durch einen Nutzer) zu schützen oder
  • über einen Zeitraum von mehr als sechs Monaten die von Talentsuche bereitgestellten Dienstleistungen nicht in Anspruch nimmt.

12. Pflichten des Nutzers in Bezug auf Sicherheitsmerkmale

Registrierte Nutzer sind dafür verantwortlich, die Vertraulichkeit und Sicherheit ihrer Anmeldedaten zu wahren und dürfen diese Dritten gegenüber nicht offenlegen.

Registrierte Nutzer müssen Talentsuche  unverzüglich informieren, wenn sie wissen oder Grund zur Annahme haben, dass ihre Anmeldedaten verloren, gestohlen, missbraucht oder auf sonstige Weise beeinträchtigt wurden oder wenn auf ihren Account auf der Talentsuche Künstlerportal Plattform tatsächlich oder mutmaßlich unbefugt zugegriffen wurde.

Registrierte Nutzer sind für alle Aktivitäten, die über ihren Account auf der Talentsuche Künstlerportal Plattform  vorgenommen werden, verantwortlich, es sei denn diese Aktivitäten wurden von ihnen weder genehmigt noch auf andere Weise fahrlässig herbeigeführt (z.B. indem sie eine unbefugte Nutzung oder einen Verlust Ihrer Anmeldedaten nicht melden).

Der Nutzer ist verpflichtet, alle innerhalb der Talentsuche-Dienste gespeicherten Daten und Informationen, die er zu Zwecken der Beweissicherung, Buchführung oder zu anderen Zwecken aktuell oder künftig benötigt oder benötigen könnte, auf einem eigenen Speichermedium zu sichern und zu archivieren.

13. Bedingungen für Auftragnehmer, Auftraggeber und an eingestellte Anzeigen

Der Nutzer ist dazu verpflichtet,

  • vollständige und korrekte Informationen unter aller relevanten Merkmale und Eigenschaften mit Worten wahrheitsgemäß anzugeben.
  • bei der Erstellung einer Anzeige anzugeben, ob er die Anzeige privat oder in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit veröffentlicht.

Dem Nutzer ist es verboten,

  • Anzeigen in fremden Namen einzustellen, soweit dies nicht ausdrücklich gekennzeichnet ist oder innerhalb der zuständigen Genehmigung geschieht.
  • Anzeigen einzustellen, die betrügerisch, falsch, oder irreführend sind (sei es unmittelbar oder durch Unterlassung oder fehlende Aktualisierung von Informationen).
  • Anzeigen einzustellen, die verleumderisch, beleidigend, obszön, pornografisch , vulgär oder beleidigend sind.
  • Diskriminierung, Fanatismus, Rassismus, Hass gegen eine Person oder Gruppe oder Belästigung oder Schädigung einer Person oder Gruppe fördern oder unterstützen.
  • Anzeigen einzustellen, die gewaltsam oder bedrohlich sind oder Gewalt und Handlungen fördern, die für andere Personen oder Lebewesen bedrohlich sind oder illegale Handlungen fördern.

Die Nutzer die Talentsuche als gewerbliche Anbieter oder sonst geschäftsmäßig nutzen, unterliegen besonderen gesetzlichen Regelungen. Sie sind unter anderem verpflichtet, die gesetzlichen Informationspflichten zu erfüllen und dazu insbesondere eine vollständige, den gesetzlichen Anforgerungen genügende Anbieterkennzeichnung anzugeben.

14. Beendigung des Vertragsverhältnisses

Nutzer können jederzeit per E-Mail an info(at)talentsuche.de ihren Nutzungsvertrag mit Talentsuche beenden.

Bei Beendigung des Nutzungsvertrages ist Talentsuche  berechtigt, die von den Nutzern eingestellten Inhalte zu löschen. .

Talentsuche  darf die angebotenen Dienstleistungen oder Teile davon im eigenen Ermessen zu jederzeit einstellen, ohne dies vorher Nutzern mitzuteilen.

Mit der Einstellung endet die Nutzungsberechtigung der Nutzer, ohne dass es einer Kündigung bedarf. 

15. Freistellung von Ansprüchen Dritter wegen Rechtsverletzungen

Registrierte Nutzer stellen Talentsuche , deren Mitarbeiter und Vertreter frei von sämtlichen Schadensersatzforderungen, Haftungsverpflichtungen, Schäden, Verlusten und Aufwendungen, einschließlich der Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung und/oder Buchhaltungskosten, die entstehen oder in irgendeinem Zusammenhang stehen mit einem Verhalten des Nutzers auf dem Talentsuche Künstlerportal , das

  • gegen diese Nutzungsbedingungen verstößt,
  • eine unsachgemäße Nutzung des Talentsuche Künstlerportals darstellt,
  • das geistige Eigentum oder sonstige Rechte anderer Nutzer und/oder Dritter verletzt und
  • Gesetze und/oder sonstige Rechtsvorschriften verletzt.

Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung von dem Nutzer nicht zu vertreten ist.

16. Haftung von Talentsuche gegenüber Nutzern/Dritten

Talentsuche  haftet nach den gesetzlichen Vorschriften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit von Talentsuche , seinen gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen. Gleiches gilt bei der Übernahme von Garantien oder einer sonstigen verschuldensunabhängigen Haftung oder bei einer schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Talentsuche  haftet dem Grunde nach für durch Talentsuche , seine Vertreter, leitenden Angestellten und einfachen Erfüllungsgehilfen verursachte einfach fahrlässige Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten, also solcher Pflichten, auf deren Erfüllung der Nutzer zur ordnungsgemäßen Durchführung des Vertrages regelmäßig vertraut und vertrauen darf, in diesem Fall aber der Höhe nach begrenzt auf den typischerweise entstehenden, vorhersehbaren Schaden.

Eine weitere Haftung von Talentsuche  ist ausgeschlossen.

Soweit die Haftung von Talentsuche  ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch zugunsten der persönlichen Haftung seiner gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und einfachen Erfüllungsgehilfen.

17. Verfügbarkeit

Talentsuche  ist bemüht, die Talentsuche Künstlerportal Plattform möglichst störungsfrei zur Verfügung zu stellen. Talentsuche  kann jedoch keine Gewähr oder Garantie dafür übernehmen, dass die Dienstleistungen jederzeit und vollständig verfügbar sind.

Talentsuche ist insbesondere nicht verantwortlich für Ausfälle oder Störungen der Internet- und Telekommunikationsinfrastruktur, die außerhalb der eigenen Kontrolle von Talentsuche liegen und zu Störungen der Verfügbarkeit der Talentsuche Künstlerportal Plattform führen können.

Talentsuche  kann die Verfügbarkeit der Talentsuche Künstlerportal Plattform oder bestimmter Bereiche oder Funktionen dieser zeitweise und unter Berücksichtigung der Interessen der Nutzer (z.B. durch Vorabinformationen) einschränken, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der genutzten Server oder zur Durchführung von Wartungsmaßnahmen notwendig ist.

18. Schutzrechte

Sämtliche Marken- und sonstigen Schutzrechte von Talentsuche  stehen ausschließlich Talentsuche  zu und dürfen ohne die vorherige Einwilligung von Talentsuche  nicht genutzt werden. 

19 . Datenschutz

Die unter der Talentsuche Künstlerportal Plattform  zugänglich gemachten Dienstleistungen unterliegen der Datenschutzerklärung von Talentsuche , die unter https://www.talentsuche.de/datenschutzerklaerung aufgerufen werden kann.

20. Anwendbares Recht

Für diese AGB und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Talentsuche  und den Nutzern finden das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

21. Erfüllungsort

Erfüllungsort ist der Sitz der Talentsuche Künstlerportal GmbH,  Clemensstraße 1, 50676 Köln..

22. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand wird, soweit zulässig, der Sitz der Talentsuche Künstlerportal GmbH, Clemensstraße 1, 50676 Köln  vereinbart.

23. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder unwirksam werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Der Nutzer ist verpflichtet, der Änderung dieser unwirksamen Bestimmungen zuzustimmen, soweit diese dem wirtschaftlich gewollten am nächsten kommen. Regelungslücken dieser Nutzungsbedingungen unterliegen der gleichen Verpflichtung.